„Berlin, Berlin! Wir fahren nach Berlin!“

Am 27. und 28. August 2016 öffnete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) seine Pforten. „Das BMAS setzt sich dafür ein, dass möglichst alle Menschen in unserem Land gute Arbeit haben und sozial abgesichert sind. Wir wollen erreichen, dass es überall fair und gerecht zugeht.“ Einmal im Jahr will das BMAS mit einem „Tag der offenen Tür“ zeigen, wie es arbeitet und mit vielen Menschen in Kontakt kommen.

lk_151203_a_2636

Das wird es an den beiden Tagen geben:

  • Gespräche zwischen den Besuchern und Mitarbeitern des BMAS
  • Viele Informationen
  • Leckeres Essen
  • Unterhaltung, Musik, Spiele und Spaß
  • Die Vorstellung von Projekten, die für die Zukunft wichtig sind.

In diesem Jahr wurde „Wohnen im Pott“ eingeladen, sich vorzustellen. Dabei sind besonders die „Tandem-Beratung“ und der „Mieter-Führerschein“ von besonderen Interesse. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Es ist eine große Ehre.

In Berlin werden wir von Andrea Auner und Stefan Wöhner vertreten werden. Sie werden die Arbeit von „Wohnen im Pott“ dort an einem Stand vorstellen.

Kontakt und Ansprechpartnerin

Stephanie Franken
Marienburgstraße 14
46047 Oberhausen
Telefon: 0208 / 995 28 111
wohnen-im-pott@lebenshilfe-oberhausen.de



Öffnungszeiten

Montag: 15:00-18:00 Uhr
Dienstag: 15:00-18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00-14:00 Uhr
Donnerstag: 15:00-18:00 Uhr
jeden 1. und 3. Samstag im 
Monat von 10:00-13:00 Uhr

Termine auch nach Vereinbarung



Partner

Mit wem arbeitet Wohnen im Pott zusammen? Mehr Informationen.



Projekt: "Unter Dach und Fach"

„Wohnen im Pott“ ist einer von drei Orten in Deutschland ... mehr



Fotoalben